Mutters Weihnachtsbäckerei - Reloaded

Auch dieses Jahr habe ich ein Highlight aus der leckeren Weihnachtsbäckerei meiner Mutter: Die von mir und im Freundeskreis sehr geliebten Rumkugeln.

Eine bis heute erzählte Anekdote: Meine Mutter hatte sich kurz vor Weihnachten die Hand gebrochen – meine Sorge als neunjähriger Junge bezog sich einzig auf die Zubereitung der Rumkugeln. Ich habe meine Mutter dann tatkräftig unterstützt und alles wurde gut. :)

  • Rumkugel
  • Rumkugel

Zutaten

  • 1 hartgekochtes Eigelb
  • 1 Eiweiß
  • 30 g Butter
  • 60 g geriebene Mandeln
  • 125 g geriebene Blockschokolade
  • 150 g Puderzucker
  • 5 EL Rum

Die Menge ergibt ca. vierzig Kugeln und lässt sich auch gerne verdoppeln, verdreifachen, … Achtung Suchtgefahr!

  • Rumkugel Zutaten

Zubereitung

  1. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und verkneten
  2. Teig für kleine Kugeln portionieren, kleiner Tipp: Mit zwei kleinen Löffel geht das gut von der Hand
  3. Die Portionen in Schokostreusel oder Kokosflocken zu kleinen Kugeln wälzen
  4. Einen Tag kühl stellen und trocknen lassen
  • Rumkugel Teig
  • Rumkugel wälzen

Generell halten sich die Rumkugeln kühl am besten. Als Schale zum Servieren oder Verschenken eignet sich perfekt die Vinyl-Vase aus Türchen acht.



Heiko Gimbel
Heiko Gimbel

Schon in seiner Jugend gestaltete und optimierte Heiko die Dinge nach seinen Bedürfnissen – nicht immer zur Freude seiner Eltern. Er mag selbsterklärende Systeme und gutes Design, ist Ganzjahresgriller und Inhaber von BUSINESS TOOLS.